fbpx
Immobilien in Alanya | +90 242 514 21 38

Der Bau am Istanbul-Kanal hat begonnen:

2027 soll dieses Prestigeprojekt das Schwarze Meer, Marmara-Meer und Mittelmeer verbinden und “Glück und Wohlstand” bringen. Es sei “eine verrückte Idee”, sagt der Präsident der Türkei – doch solle das größte Bauprojekt in der Geschichte der modernen Türkei  “die Zukunft Istanbuls retten”. Starke Worte und ein großes Versprechen, das er den Bewohnern der 16-Millionen-Stadt am Bosporus macht: Parallel zum natürlichen Wasserweg des Bosporus quer durch Istanbul soll ein zweiter Kanal entstehen. Eine künstliche Wasserstraße, 45 Kilometer lang, 275 Meter breit und 20 Meter tief, die von Karaburun an der türkischen Schwarzmeerküste bis nach Kücükcekmece an das Marmara-Meer führen soll. Sechs Jahre Bauzeit sind geplant.