fbpx
Immobilien in Alanya | +90 242 514 21 38

Türkei: Gasfund auf 67 Milliarden Euro taxiert

Der Leiter der Internationalen Energieagentur (IEA), erklärte am 24. August, dass die türkische Offshore-Erdgasentdeckung von 320 Millionen Kubikmeter (bcm) im Schwarzen Meer einen Wert von 67,62 Milliarden Euro haben könnte.

Die Regierung teilte mit, daß dies die größte Gasentdeckung in der Geschichte des Landes sei. Das Gasfeld soll sich in 2100 Metern unter dem Meeresboden in dem schon bekannten Sakarya-Gasfeld befinden, das 170 Kilometer vor der Schwarzmeerküste liegt. Die Bedeutung des Feldes für die Türkei ist riesig, da sie bisher zu 99 Prozent von Gasimporten abhängig ist. Das Feld könnte dabei helfen, die Abhängigkeit der Türkei vom Ausland zu verringern.

Ankara schätzt die Kosten der Ausbeutung auf über 5 Milliarden Euro. Der Beginn der Förderung soll 2023 erfolgen, was für die Türkei ein realistisches Ziel darstellen soll.




Teilen